Panta rhei, alles fließt

 

Energetische Heilverfahren

Energetische Heilverfahren gehen von der Annahme aus, dass unsere Lebensenergie in Leitbahnen, den Meridianen, durch unseren gesamten Körper fließt. Der Idealzustand ist der freie Fluss der Lebensenergie. Störungen unseres Wohlbefindens, bis hin zu ernsthaften Erkrankungen, können durch Abweichungen (z.B. Blockaden) vom Idealzustand entstehen. Diese Abweichungen im freien und harmonischen Fluss können auf der seelischen, geistigen und körperlichen Ebene stattfinden und sich auch gegenseitig beeinflussen.                        

Das Thema Stress ist hierfür ein gutes Beispiel. Sind wir ständig einem Leistungsdruck ausgesetzt, unser Denken kreist um das Erreichen von Zielen. Dies kann Ängste, besonders Versagensängste auslösen, die zu einem Anstieg der Stresshormone führen. Können diese Stresshormone, z.B. durch Bewegung, nicht abgebaut werden und hält der Zustand lange an, kann das unter anderem zu Bluthochdruck, Muskelverspannungen, einem Erschöpfen der Nebennieren und Burnout führen.                                                                

Ziel energetischer Heilverfahren ist es Körper, Geist und Seele zu harmonisieren, zu entspannen und die Lebensenergie wieder in Fluss zu bringen.

 

Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin lernte ich Reiki kennen und ließ mich in dieser Methode ausbilden. Durch weitere Ausbildungen und langjähriger Erfahrungen habe ich meine eigene Art der Energiearbeit entwickelt.

 

Reiki wurde Anfang des vorigen Jahrhunderts vom japanischen Mönch Dr. Mikao Usui wiederentdeckt und hat sich seitdem über die ganze Erde verbreitet. Anfang der 1980er Jahre kam es nach Europa. Das japanische Wort Reiki setzt sich aus zwei Wortteilen zusammen. Rei bedeutet universell und Ki, auch Chi oder Qi genannt, bedeutet Lebensenergie. Reiki ist eine alte, einfache Technik zur tiefen Entspannung und kann die Selbstheilungskräfte durch das Harmonisieren der Lebensenergie anregen. Durch das achtsame und respektvolle Auflegen der Hände soll die vom Reiki - Gebenden aufgenommene universelle Energie zum  Reiki - Nehmenden fließen. Die fließende Energie kann von den meisten Menschen als ein warmes Kribbeln, eine wohlige, entspannende Wärme bis hin zur Linderung physischer, geistiger oder emotionaler Beschwerden wahrgenommen werden.

Neben Reiki gibt es das Jin Shin Jyutsu und andere Techniken, die unter den Begriff des Heilströmens fallen. Auch hier sollen durch sanfte Berührungen die Selbstheilungskräfte angeregt werden.                                                  

Zu den energetischen Heilverfahren, die mit Bewegung arbeiten, gehören u.a. Yoga, Qigong oder Tai Chi.          

Des Weiteren sind die Akupunktur, Akupressur oder Shiatsu, bei denen Meridianpunkte genadelt oder gedrückt werden, unter dem Oberbegriff der energetischen Heilverfahren zu finden.

Allen Techniken gemeinsam sollte eine respektvolle, achtsame und dankbare Haltung allen Lebewesen und der Lebensenergie gegenüber sein.